Willkommen bei der

Autismusberatung Bernhard J. Schmidt

~~ persönlich ~~ kompetent ~~ engagiert ~~

Auf dieser Seite erhalten Sie kostenlose Informationen,
Infos über mein Beratungs- und Vortragsangebot
sowie die Bücher von mir und meinen Koautoren

Auch Autisten können sich entwickeln!

Was Autisten zur Zeit nicht können, können sie in aller Regel lernen!
Das kann länger dauern, mehr Anstrengungen erfordern – aber ist nicht nur möglich, sondern geradezu notwendig!
Jedoch funktioniert dieses Lernen nicht durch Medikamente, Wundermittel oder ABA, sondern durch soziale Interaktion!
Kommt es zu einer Störung der sozialen Interaktion – so kommt es in der Folge (!) zu einer Störung der Entwicklung.

„Es ist nie zu spät!“

Die theoretischen wie auch praktischen Grundlagen meiner Beratung, die ich in den letzten Jahren neu „er-funden“ habe, waren bereits 1966 bekannt, und finden sich ausführlich beschrieben in dem von John K. Wing herausgegebenen Buch „Early Childhood Autism“.
In der zweiten Auflage dieses Buches, erschienen 1976, herausgegeben von Lorna Wing, weht ein ganz anderer Wind. Alle positiven Ansätze aus der ersten Auflage, alles bisher bekannte, wird auf einmal vehement geleugnet.
In der Zwischenzeit war der „Kühlschrankmutter Mythos“ (siehe Schmidt, B.J. (2017): Autismus und der Kühlschrankmutter Mythos) in die Welt gesetzt.
Das Bemühen von Vielen um „Hilfen für Eltern UND autistische Kinder“ wurde durch diesen Mythos umgemünzt in eine „Beschuldigung der Eltern“.
Auf Grundlage dieser Umwertung wurde und wird (auch z.B. von Autismus Deutschland) die Ideologie, dass sich autistische Kinder nicht entwickeln sondern höchstens mittels ABA und TEACCH dressiert werden können, als Wissenschaft erklärt. Die Suche nach und Umsetzung von Hilfen für autistische Kinder, Jugendliche und Erwachsene wurde komplett eingestellt.
Die Eltern wurden dogmatisch als unfehlbar erklärt, als „Experten in eigener Sache“.

Die Autismus-Forschung und ihre Erkenntnisse, bereits 1966 bekannt, wurden wiederum z.B. in Form von „Son-Rise“ (R) als „Wunder“ teuer verkauft.

Die Autismus-Forschung leidet seit 50 Jahren unter einer tiefgreifenden Entwicklungsstörung!

Mein Beratungsangebot richtet sich an alle diejenigen, die nicht (mehr) einer schädlichen Ideologie folgen, sondern Autisten UND ihren Eltern helfen wollen. Egal ob Eltern, Lehrer, Erzieher, Pädagogen, Therapeuten …

„Although probably adequate schooling should begin early to be most effective several children made late progress and certainly no age can be laid down when it is ‚too late‘ “ (Rutter, Michael (1966) in: Wing, John K. „Early Childhood Autism“)

Bernhard J. Schmidt

 

image_pdfimage_print