Bücher

autist und gesellschaft

Bernhard J. Schmidt

Autist und Gesellschaft – ein zorniger Perspektivenwechsel.
Band 1: Autismus verstehen

Mit uns reden – nicht über uns!
Mit uns forschen – nicht über uns!
Mit uns planen – nicht über uns hinweg!

Auch nach 70 Jahren ist es der Autismus-Forschung bis heute weder gelungen die steigende Zahl von Autismus-Diagnosen zu erklären, noch die Grundlagen von Autismus überhaupt zu verstehen. Damit steht die Forschung nicht nur der Hilfe für Autisten im Wege. Sie bereitet aufgrund der Verletzung von wissenschaftlichen Regeln auch den Boden für falsche und zudem schädliche Theorien. Dieses Buch bietet eine neue, kritische und wissenschaftliche Sichtweise aus der Perspektive der Sozial-Psychologie.

Also available in English:
Autistic and Society. An angry change of perspective.
Volume 1: Understanding Autism
ISBN: 978 3738634662

 

band2

Bernhard J. Schmidt

Autist und Gesellschaft – ein zorniger Perspektivenwechsel. Band 2: Hilfen für Autisten?

Brauchen Autisten Hilfen oder Therapien? Ist Autismus überhaupt eine Störung bzw. eine Krankheit? Und wenn Autismus keine Krankheit ist, wo haben dann die vielen Probleme von Autisten ihre Ursachen? Wo können Hilfen überhaupt ansetzen? Was sind die Ziele von Hilfen? Diese und noch weitere Fragen beantwortet das Buch aus einer neuen, dynamischen Sicht der Wechselwirkungen zwischen Autisten und Umwelt.

Also available in English:
Autistic and Society. An angry Change of Perspective.
Volume 2: Support for Autistic?
ISBN: 978 3738655384

klartext-eltern

Bernhard J. Schmidt

Klartext kompakt. Das Asperger Syndrom – für Eltern

Eltern und ihre Asperger-Kinder kommunizieren unterschiedlich. Dadurch kommt es leicht zu Missverständnissen und Schwierigkeiten. Autisten reden Klartext. Dies spiegelt sich auch in diesem Buch wieder.
In kompakter Weise wird eine neue Sicht auf die Kommunikation zwischen Eltern und Asperger-Kindern aufgezeigt, in der vor allem deutlich wird, dass Autismus keine Entwicklungsstörung ist.
Durch die andere Form der Kommunikation und Interaktion kann es zu einer Entwicklungsstörung kommen – muss es aber nicht!
Das Verstehen dieser besonderen Form der Kommunikation und Interaktion vermeidet Missverständnisse und ebnet den Weg in ein zufriedenes, symptomfreies Leben.

klartext-lehrer

Bernhard J. Schmidt

Klartext kompakt. Das Asperger Syndrom – für Lehrer

Immer mehr Lehrer werden mit Asperger Autisten als Schüler konfrontiert. Neben der Frage „Was ist überhaupt Autismus?“ steht gerade in der Schule die Aufgabe im Mittelpunkt, die autistischen Schüler in die Klassengemeinschaft zu integrieren. Besonders im Umfeld Schule werden die Vorteile einer neuen sozial-psychologischen Sichtweise deutlich. Mit dieser Perspektive lassen sich nicht nur die Besonderheiten von Autisten und daraus resultierende Schwierigkeiten, sondern auch Stärken und Fördermöglichkeiten erkennen. In kompakter Form werden mittels dieses neuen Ansatzes das Asperger Syndrom und die schulrelevanten Aspekte dargestellt.

klartext-schulbegleiter

Bernhard J. Schmidt

Klartext kompakt. Das Asperger Syndrom – für Schulbegleiter

Warum brauchen Asperger Schüler trotz normaler
Intelligenz überhaupt eine Schulbegleitung?
Wie und wo entstehen mögliche Probleme?
Und auf was sollte ein Schulbegleiter achten, was
sind seine Aufgaben?
Auf der Basis einer sozial-psychologischen
Perspektive werden die möglichen Probleme von
Asperger Schülern und ihre Ursachen dargestellt.
Mit Hilfe der Berufe “Dolmetscher”, “Lotse” und
“Bodyguard” werden zudem auch die Aufgaben
von Schulbegleitern erklärt.

umschlag arbeitgeber

Bernhard J. Schmidt

Klartext kompakt. Das Asperger Syndrom – für Arbeitgeber

Asperger Autisten verfügen sowohl über eine normale bis hohe Intelligenz als auch häufig über besondere Fähigkeiten.
Trotzdem finden Autisten leider selten einen adäquaten Arbeitsplatz. Doch die Beschäftigung von Menschen mit Asperger Syndrom ist nicht nur für deren Gesundheit und Wohlbefinden wichtig – sondern auch für die Arbeitgeber.
Autisten aufgrund fehlender „Soft Skills“ vom Arbeitsmarkt auszuschließen – schadet auch der Wirtschaft.
Dieses Buch möchte einen klaren und kurz gehaltenen Beitrag leisten zur Integration von Autisten in den ersten Arbeitsmarkt.
Es soll beitragen zum Verständnis von Asperger Autisten – als produktive Arbeitnehmer mit besonderen Fähigkeiten und Sichtweisen.

umschlag aerzte

Dr. med. Andreas Ganz,
Bernhard J. Schmidt

Klartext kompakt. Das Asperger Syndrom – für Ärzte

Die Zahl diagnostizierter Autisten steigt in den letzten Jahren stark an. Gleichzeitig haben Autisten sowohl eine reduzierte gesundheitsbezogene Lebensqualität als auch ein stark erhöhtes Sterblichkeitsrisiko, wie eine aktuelle Studie zeigt.
Trotzdem kommen Autisten als Patienten nur selten in Arztpraxen.
Dies liegt vor allem an unsichtbaren Barrieren, die den Zugang zu medizinischer Versorgung für Autisten zumindest erschweren – wenn nicht gar unmöglich machen.
Diese Barrieren sichtbar zu machen und Wege zum Abbau aufzuzeigen ist ein zentrales Ziel dieses Buches.
Zusätzlich erfordert auch die Anamnese, Diagnose und Behandlung von Autisten ein spezifisches Vorgehen. Deshalb werden die Ursachen und Wirkzusammenhänge vieler Erkrankungen bei Asperger Autisten dargestellt.
Internetseite zum Buch:

www.barrierefrei.online

umschlag psychotherapeuten

Dr. med. Andreas Ganz,
Bernhard J. Schmidt

Klartext kompakt. Das Asperger Syndrom – nicht nur für Psychotherapeuten

Warum haben Autisten häufig eine niedrige gesundheitsbezogene Lebensqualität?
Und weshalb haben Autisten ein hohes Risiko zur Entwicklung psychischer Störungen, ein hohes Sterblichkeits- und Suizid-Risiko?
Warum tauchen Autisten trotzdem kaum in psychotherapeutischen Praxen auf?
Wie und wo kann eine psychotherapeutische Intervention ansetzen?
Diese Fragen beantwortet das Buch mittels einer neuen sozialpsychologischen und entwicklungs­dynamischen Perspektive.

www.barrierefrei.online

Also available in English:
PLAINTEXT compact. The ASPERGER Syndrome:
Not only for Psychotherapists
ISBN: 978 3741276231

mobbing und inklusion

Bernhard J. Schmidt

Klartext kompakt. Das Asperger Syndrom – zwischen Mobbing und Inklusion

Mobbing und Inklusion sind nicht zwei voneinander getrennte Zustände, sondern die Endpunkte eines Kontinuums.
Während Mobbing zu massiven psychischen wie physischen Erkrankungen führen kann, so ebnet Inklusion auf der anderen Seite den Weg zu einer gesunden Persönlichkeitsentwicklung.

Inklusion ist aber nicht einfach ein passives Dulden der Anwesenheit eines in seinem physischen oder psychischen Sein von der Norm abweichenden Menschen, sondern ein aktiver und kontinuierlicher Prozess.
Inklusion ist nicht einfach ein „dabei sein“ dürfen, sondern ist immer auch eine Einladung, Aufforderung und Ermunterung zur Teilnahme an der sozialen Interaktion.
Durch die neue sozialpsychologische Perspektive werden drei Dinge deutlich. Zum einen, warum Autisten ein hohes Risiko haben, Opfer von Mobbing zu werden.
Zum anderen, warum Mobbing bei Autisten besonders tiefgreifende Auswirkungen haben kann. Und warum bei Autisten Inklusion für eine gesunde Persönlichkeitsentwicklung wichtig ist.

Also available in English:
PLAINTEXT compact. The ASPERGER Syndrome:
Between Bullying and Inclusion
ISBN: 978 3743109209

fruehkindlicher-autismus

Dr. med. Andreas Ganz,
Bernhard J. Schmidt

Klartext kompakt. Frühkindlicher Autismus: Verstehen = Helfen

Auch frühkindliche Autisten können sich, entgegen landläufiger Meinung, normal entwickeln.
Sie wollen und können kommunizieren und interagieren, und brauchen genauso wie alle anderen Kinder die soziale Interaktion zu ihrer Entwicklung.
Kommt es zu einer Störung der sozialen Interaktion, dann kommt es in Folge auch zu einer Störung der Entwicklung.
Wie und warum es zu Störungen der sozialen Interaktion kommen kann, und welche Folgen diese haben, wird mit einem – Autisten bisher verweigerten – entwicklungsdynamischen Ansatz dargestellt.
Zugleich werden hierzulande weitgehend unbekannte Förderprogramme vorgestellt, die auf eine Wiederherstellung der sozialen Interaktion zwischen Eltern und autistischen Kindern abzielen.
Und: „Es ist nie zu spät.“

Bernhard J. Schmidt

Klartext kompakt.
Autismus und Studium.
Eine ressourcenorientierte Perspektive

Ein Studium als Teil des Übergangs vom Jugend­lichen zum Erwachsenen bringt nicht nur für Autisten neue Herausforderungen mit sich.
Durch die sozialpsychologische Perspektive wird deutlich, welche Probleme auf der einen und besonderen Fähigkeiten auf der anderen Seite autistische Studierende haben können.
Und es wird auch deutlich, dass das Studium viel mehr sein sollte als reine Wissensvermittlung.
Die Möglichkeiten zur sozialen Interaktion sind zugleich auch Möglichkeiten zur sozio-emotionalen Entwicklung. Und diese ist sowohl für eine anschließende Berufstätigkeit als auch die eigene Lebensqualität mindestens so wichtig wie der Erwerb von Wissen.

Prof. Dr. Vadim B. Khoziev
Bernhard J. Schmidt

Auf der Suche nach einer Autismus-Theorie.
Ein Russisch-Deutscher Dialog.

Zwei Sprachen und zwei in unseren Aufsätzen vertretene Kulturen geben, wenn auch nur implizit, den interkulturellen Charakter eines Vergleichs von Ansätzen vor.
Für uns als Verfasser ist nicht nur die Erörterung theoretischer Konstrukte und Methoden zur sozialen Wiedereingliederung kranker Kinder von Interesse, sondern sogar auch eine einfache Gegenüberstellung der Begriffe, die von Kollegen zur Qualifizierung verschiedener Phänomene im Zusammenhang mit Autismus gebraucht werden.
Aber wenn man erst vom übergeordneten Ziel – der Entwicklung einer Theorie des Autismus – spricht, dann werden überhaupt die Sprache, das konzeptionelle Paradigma und begriffliche System Immanuel Kants, Georg Wilhelm Friedrich Hegels, Johann Wolfgang Goethes, Martin Heideggers, Karl Jaspers’, Emil Kraepelins (1856–1926), Hans Aspergers (1906–1980) u. a. immer in „immanenter“ Form Gegenstand und Maßgabe des Dialogs sein, darunter auch in meiner Version der kultur-historischen Konzeption (KHK) Lev S. Vygotskijs (1896–1934).
Für uns ist es sehr wichtig, dass wir uns im Dialog befinden, diese Sprache hören und diese hoch entwickelte und für die Lösung einer breiten Palette psychologischer Aufgabenstellungen hochwirksame Kultur durch die Texte, Arbeitsmethoden und mitunter Ablagerungen verschiedener moderner Einflüsse und Repliken hindurch spüren.

Auch erhältlich auf Russisch:
http://vestnik.fsgn.uni-dubna.ru/issues/Vestnik3.pdf
Шмидт Б. На пути к теории аутизма. // Вестник государственного университета «Дубна». Серия «Науки о человеке и обществе». 2017 – №1. – с.27-41.

Хозиев В.Б. Аутизм как фокус-тема современной психологии развития и клинической патопсихологии. // Вестник государственного университета «Дубна». Серия «Науки о человеке и обществе». 2017 – №1. – с.42-52.

autismen

Bernhard J. Schmidt

Autismen

Aphorismen eines Autisten.
„Gegen die Unbilden der Welt und Mitmenschen gibt es keinen Schutz für die Seele, der nicht zugleich auch Kerker wäre für diese.“

vernunft und freiheit

Bernhard J. Schmidt

Vernunft und Freiheit – bei Thomas von Aquin

Ob eine „Islamisierung des Abendlandes“ droht, darüber kann man trefflich streiten. Gewiss dagegen ist jedoch, dass wir in den letzten Jahrzehnten bereitwillig das philosophische Wissen von Jahrtausenden leichtfertig über Bord geworfen haben. Für „Glasperlen und Wolldecken“ haben wir unsere Kulturgüter weggeschmissen. Es wäre gut, sich wieder auf diese Güter zu besinnen. Auf Vernunft und Freiheit als Tätigkeitsvermögen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

image_pdfimage_print