Vorträge / Seminare

Von Juni – September 2019 biete ich folgende Seminare etc. an:

Eltern und Kita, Kindergarten

  • Ist (m)ein Kind Autist?“ – Intensiv-Seminar
  • Machen Sie ihr autistisches Kind nicht zum Affen!“ – Intensiv-Seminar

Autismus und Schule

  • Schulbegleiter Autismus“ – Intensiv-Seminar
  • Beschulung nicht beschulbarer Kinder“ – Intensiv-Seminar

Psychische und physische Gesundheit

  • Autismus Hunde Runde
  • Autismus und herausforderndes Verhalten“ – Intensiv-Seminar
  • Das Asperger Syndrom – nicht nur für Psychotherapeuten“ – Intensiv-Seminar
  • Fähigkeiten nutzen – Zukunft gestalten“ – Grundlagen-Seminar

Das Programm mit Terminen und weiteren Informationen finden Sie HIER ZUM DOWNLOAD

Anmeldungen und Rückfragen bitte per E-Mail an bernhard@autismusberatung.info
Alle Seminare können für z.B. Selbsthilfegruppen, Kitas und Schulen auch zu anderen Zeiten, an anderen Orten und mit anderen Schwerpunkten stattfinden. Bitte einfach anfragen.

Ich biete weiterhin verschiedene Vorträge zu allen Themen meiner Bücher sowie Workshops an, unter anderem:

1.) Autismus verstehen

Bisher wird Autismus definiert über die „Beeinträchtigung der sozialen Interaktion und Kommunikation“.

Trotzdem hat die Autismus-Forschung das Phänomen Autismus fast nur isoliert betrachtet und die Untersuchung von „Interaktion und Kommunikation“ vernachlässigt.

Dadurch tritt die Autismus-Forschung sei 70 Jahren auf der Stelle und kann zentrale Fragen wie z.B. die Unterschiedlichkeit von Autisten oder die stark steigende Zahl von Autismus-Diagnosen nicht erklären.

Erläutert wird eine neue sozialpsychologische Perspektive auf das Phänomen Autismus, verständlich und wissenschaftlich fundiert zugleich.

2.) Hilfen für Autisten

Es ist das Dogma des rational, bewusst und unabhängig handelnden Menschen, das dem Verständnis von und der Hilfe für Autisten bisher im Wege stand.

Doch die Ergebnisse der Sozialpsychologie sprechen eine deutliche Sprache. Menschen handeln zum großen Teil unbewusst, von der Gruppe abhängig und irrational. Sie benutzen einen „Autopilot“.

Autisten dagegen fehlt dieser „Autopilot“. Wo „normale“ Menschen sich unbewusst orientieren sowie synchronisieren und Entscheidungen treffen, müssen Autisten dies bewusst und unter Aufwand von viel Energie lernen und tun.

Folgen für Autisten sind Stress, Angst, geringes Selbstwertgefühl, … und daraus häufig resutlierend Angststörungen, Gesundheitsprobleme, Depressionen …

Dargestellt werden im Vortrag die Probleme von und Hilfen für Autisten.

3.) „Autisten und Arbeit“, z.B. für Mitarbeiter/Integrationsberater der Bundesagentur für Arbeit.

Siehe auch die kostenlose Informationsschrift zum Thema

4.) „Autismus und Schule“
Vortrag
Workshop z.B. mit den Themen

  • Schule – zwischen Mobbing und Inklusion
  • Übergänge in der Entwicklung und Beschulung als Hürden
  • Herausforderndes Verhalten – fight or flight
  • Imitation, Lernen und Sprache

5.) „Autismus – Sexualität – Partnerschaft“

6.) „Autismus – Flucht oder Kampf. Neue Perspektiven auf herausforderndes Verhalten“

Die Vorträge dauern jeweils ca. 1,5 Std.
Andere Themen sind jederzeit möglich!
Bei Interesse an den Vorträgen bzw. Workshops bitte kurze Anfrage an bernhard@autismusberatung.bayern

image_pdfimage_print